Home » Allgemein » Aikido zu Gast bei der KiSS

  • Bernd Kappler erklärt Tekubi Osae
  • Training mit dem Bokken (Holz-Katana)

Aikido zu Gast bei der KiSS

Am 27. Februar waren die Aikidoka bei der Abschlussklasse der Kindersportschule des TSV Calw zu Besuch. In der Turnhalle auf dem Wimberg durften die Kinder kennenlernen, was Aikido ist und wie es funktioniert. Zunächst wurde spielerisch der Körper geschult und grundlegende Bewegungen trainiert. Wichtig ist am Anfang auch das richtige Fallen, so dass man aus jeder Lage sicher wieder auf die Beine kommt. Den Hauptteil war dann das Training der eigentlichen Aikido-Techniken, also das Lernen der harmonischen und weichen Selbstverteidigung. Die Kraft des Angriffs wird dabei geführt, umgelenkt und durch eigene Energie verstärkt auf den Angreifer zurückgeführt. Der Angreifer bleibt unverletzt, der Angriff wird durchbrochen. Die Angriffe gegen die sich die Kinder verteidigt haben, wurden gesteigert von Fassangriffe über Fauststöße bis hin zu Messangriffen mit einem Holzmesser. Da zeigte sich, dass auch kleine Kinder sich gegen große Menschen verteidigen können. Zum Abschluss durfte natürlich auch das Spiel nicht fehlen, wir hatten viel Spaß mit „Oma, Tiger und Samurai“.

Wer Lust hat Aikido auch einmal auszuprobieren und die Idee dahinter kennenzulernen, der ist herzlich eingeladen einfach mitzumachen. Es braucht nicht viel: ein interessierter Kopf, bequeme Kleidung und schon kann es losgehen. Man kann es langsam angehen, man kann sich aber auch auspowern, für jeden so, wie er oder sie es braucht.

Trainiert wird freitags in der Turnhalle auf dem Wimberg. Trainingszeit für Kinder: 18:00 – 19:15 Uhr. Trainingszeit für Jugendliche und Erwachsene: 19:15 – 20:45 Uhr.

Näheres erfahren Sie unter www.aikido-in-calw.de.